Supermarine Spitfire / 1:33 / Geli Classic

Hier könnt ihr Bilder eurer Modelle Posten und beschreiben. Damit sollten normale Diskussionen nicht unerwartet lange Ladezeiten haben.

Moderator: Franz

Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 449
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von WS » 13.03.2014, 07:46

naja mit dem Üben hat der Fred nicht so unrecht. Gerade bei GELI wichtig, weil da kaum ein Teil deckungsgleich ist - speziell bei den Tragflächen.
Benutzeravatar
alf03
aktiver User
Beiträge: 1286
Registriert: 12.11.2009, 21:09
Wohnort: Graz

Beitrag von alf03 » 13.03.2014, 09:42

Einerseits hast du ja recht Walter,
aber Foren wie dieses sind auch dazu da, dass man die selbst gemachten Erfahrungen teilt.
So erspart man Kollegen, mit den gleichen Problemen konfrontiert zu werden.
Ist doch viel schöner, als abzuwarten, bis andere den gleichen Frust erleben wie man selbst, nicht wahr?
Liebe Grüße,
Heinz
Der Ausdruck >gute Freunde< sagt alles: dass es auch schlechte gibt.
(Gerhard Uhlenbruck)
Benutzeravatar
WS
aktiver User
Beiträge: 449
Registriert: 13.08.2011, 11:17
Wohnort: Klagenfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von WS » 13.03.2014, 11:35

Ich bin eher der "learning by doing" Typ. Zuerst probiere ich alles aus und meistens finde ich dann auch eine Lösung. Nachfragen tu ich seeeeehr selten.

Allerdings ist in Zeiten der ungeheuren Menge der zur Verfügung stehenden Daten nachfragen der gängigste Weg um etwas zu erfahren.

Wie jeder will....
P. Fuscher
aktiver User
Beiträge: 41
Registriert: 04.01.2014, 20:16
Wohnort: Österreich

Beitrag von P. Fuscher » 21.03.2014, 15:19

Ja, ja, das mit dem Üben ist so eine Sache. Da haben wir doch in der Schule so schöne Sprüche gelernt. Und dann beim Bundesheer, da war das eine Beschäftigung für den Samstagnachmittag...
Gruß
PFuscher
Antworten